08131-2995954 anmeldung@kid-benz.de

Leistungen

Urinuntersuchung

(inklusive Phasenkontrastmikroskopie des Urins)

Schon im Mittelalter war die Urinschau ein wertvolles Werkzeug Krankheiten zu erkennen. Auch heute können allein aus dem Betrachten des Urins wichtige Erkenntnisse gewonnen werden. Ergänzt wird dies durch moderne Methoden wie die Phasenkontrastmikroskopie.

Bild: Joannes de Ketham: Fasciculus medicinae, Venedig, 1493

Fachgebundene genetische Beratung

Am 1. Februar 2010 ist in Deutschland das Gesetz über genetische Untersuchungen bei Menschen (Gendiagnostikgesetz – GenDG) in Kraft getreten. Durch die Qualifikation der fachgebundenen genetischen Beratung können diagnostische und prädiktive genetische Untersuchungen vorgenommen und eingeordnet werden.

Pränatale kindernephrologische Beratung

Wird in den Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft eine Fehlbildung der Nieren oder der ableitenden Harnwege oder eine Nierenerkrankung festgestellt, ist die Sorge bei den werdenden Eltern groß. Hier hilft die Einordnung der Befunde durch einen Kinder-Nephrologen weiter.

 

Blutuntersuchung

Die wichtigsten Blutuntersuchungen für die Kinder-Nephrologie wie Blutgasanalyse (Säure-Basen-Haushalt), Kreatinin (Nierenfunktionsparameter) und Elektrolyte (Körpersalze) werden im Praxis eigenen Labor durchgeführt. Die übrigen Parameter für die Diagnostik werden in Laborgemeinschaft und kooperierenden Laboren (inklusive molekulargenetische Untersuchungen) erbracht.

 

 

Sonographie

(inkl. Duplexsonographie)

Die Sonographie ist eine der wichtigsten Untersuchungsmethoden in der Kinder-Nephrologie. Die Nieren sind für die Sonographie gut zugänglich. Angeborene Fehlbildungen der Nieren und ableitenden Harnwege sind die häufigste Indikation für eine Sonographie. Mittels farbkodierter Duplexsonographie können die arteriellen und venösen Gefäße der Nieren beurteilt werden.

 

 

24 Stunden-Langzeitblutdruckmessung

Die Langzeitblutdruckmessung über 24h ist der Goldstandard in der Diagnostik der arteriellen Hypertonie. Somit kann zum Beispiel festgestellt werden, ob der Blutdruck wirklich erhöht ist oder ob ihr Kind nur durch die Aufregung in der Praxis einen erhöhten Blutdruck hatte. Auch ein rein nächtlicher hoher Blutdruck kann so erkannt werden. Für die Messung stehen größenangepasste Oberarmmanschetten zu Verfügung.

 

 

 

Pharmakokinetische Untersuchungen

Jeder Körper verstoffwechselt Medikamente individuell. Ein optimaler Blutspiegel führt zu optimaler Wirkung, ein zu hoher Blutspiegel führt zu unerwünschten (Neben)wirkungen. Dies ist insbesondere wichtig bei Medikamenten, die in zu hoher Dosis toxisch sind. In der Kinder-Nephrologie werden pharmakokinetische Untersuchungen v.a. bei Gabe von Medikamenten, die das Immunsystem unterdrücken (Immunsuppressiva), durchgeführt.

 

 

Uroflowmetrie mit Beckenboden-EMG

Funktionelle Blasenentleerungsstörungen sind bei Kindern häufige Ursachen für Harnwegsinfektionen oder Einnässen am Tag. Zur Einordnung und Planung der Therapie ist die Messung des Harnstrahls während der Blasenentleerung essentiell. Während der Blasenentleerung werden die Daten kabellos auf den Computer übertragen und analysiert.

 

 

 

Ultraschallscreening der Nieren und ableitenden Harnwege bei Neugeborenen

Ungefähr jedes 100. Neugeborene hat eine angeborene Fehlbildung der Nieren und ableitenden Harnwege. Wichtig ist es, dass diese Fehlbildungen frühzeitig erkannt werden, damit die Nierenfunktion erhalten werden kann. Am besten erfolgt die Untersuchung in den ersten 4 Lebensmonaten Sie sollte aber auch frühestens am 3. bis 4. Lebenstag durchgeführt werden, da direkt nach der Geburt die zirkulierende Flüssigkeit zu gering ist.

 

 

Nierenbiopsie

Wenn mittels Blut- und Urinuntersuchungen sowie Sonographie etc. die Ursache einer Nierenerkrankung nicht herausgefunden werden kann, so ist bisweilen eine Nierenbiopsie erforderlich. Dann können die Nierenkörperchen (Glomeruli) direkt untersucht werden. Eine Nierenbiopsie erfolgt in Vollnarkose mit Hilfe der Sonographie. Dr. Benz führt diese im Rahmen konsiliarärztlicher Tätigkeit in der Kinderklinik Dritter Orden München duch.

 

 

 

 

Familienschulungen zu kindernephrologischen Erkrankungen

Eine chronische Erkrankung ist eine Belastung und Herausforderung für den Patienten und die ganz Familie. Eine Antwort darauf ist die Familienschulung: Der Patient und seine Familie werden vom einem multidisziplinären Team (Arzt, Psychologe, Diätassistent, …) in einer strukturierten Schulung Wissensinhalte sowie Hilfe im Umgang mit der Erkrankung im Alltag vermittelt. Der Austausch mit anderen betroffenen Familien steht im Vordergrund. Die Entwicklung von Schulungen zu kindernephrologischen Erkrankungen war und ist eine Herzensangelegenheit von Dr. Benz. Bislang existieren Schulungen zu nephrotisches Syndrom, chronische Niereninsuffizienz, Cystinose und Transplantation sowie eine Kontinenzschulung.